Datenschutz/
Privacy

BRÄND.FRESH ist stets bestrebt, die Privatsphäre der Nutzer ihrer Website zu schützen und sämtliche Verarbeitungen personenbezogener Daten gemäß der geltenden EU-Verordnung Nr. 679/2016 (Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO) durchzuführen. Die folgenden Informationen wurden auf Grundlage des Art. 13 der vorgenannten EU- Verordnung erstellt, um die Rechte der Nutzer in Bezug auf die erhaltenen Daten darzulegen

Die Fa. BRÄND.FRESH verarbeitet sämtliche personenbezogenen Daten nach den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Speicherbegrenzung, Datenminimierung, Richtigkeit, Integrität und Vertraulichkeit.

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeit gemäß Art. 30 DSGVO:

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten (Art. 37 DSGVO)
2. Information zu den personenbezogenen Daten
3. Navigationsdaten
4. Besondere Kategorien (Art. 9 DSGVO)
5. Freiwillig bereitgestellte Daten
6. Nutzung für Statistikzwecke
7. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Plugins Sozialer Netzwerke
8. Verwendung der Daten in Zusammenhang mit Google
9. Rechte der betroffenen Person
10. Cookies

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten (Art. 37 DSGVO)

Der Verantwortliche für die Durchführung der Datenverabeitung auf der gegenständlichen Hompage ist die Fa. BRÄND.FRESH. Für Informationen betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten schreiben Sie bitte an info@brand-fresh.it

2. Information zu den personenbezogenen Daten

Aufgrund Ihrer Navigation auf der Webseite kann der Verantwortliche personenbezogene Daten verarbeiten, die aus Erkennungen wie Ihrem Namen, einer Identifikationsnummer, einer Online-Kennung, einer Postanschrift, einer E-Mail-Adresse, einer Telefonnummer oder einem oder mehreren Elementen Ihrer physischen, physiologischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität, usw. bestehen können, um die betroffene Person zu identifizieren oder identifizierbar zu machen.

3. Navigationsdaten

Die für den Betrieb der Webseite verwendeten Computersysteme und Softwareverfahren erfassen während des Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übertragung in den Kommunikationsprotokollen des Internets implizit enthalten ist. Diese können durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten Dritter eine Identifizierung der Nutzer ermöglichen, wie z.B. IP Adressen, die von Nutzern verwendet werden, die sich mit der Website verbinden. der Anfragezeitpunkt, die Methode, mit der die Anfrage an den Server gesendet wird, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der Antwort des Servers angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung. Diese Daten werden lediglich für anonyme statistische Zwecke genutzt und um etwaige Fehler oder Missbräuche festzustellen. Sie können auch für die Feststellungen von digitalen Delikten genutzt werden. Abgesehen von dieser Möglichkeit werden sie nach kurzer Zeit wieder gelöscht.

4. Besondere Kategorien (Art. 9 DSGVO)

Die DSGVO hält in Art. 9 in Bezug auf die besondere Kategorie personenbezogener Daten folgendes fest: „Die Verarbeitung personenbezogener Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person ist untersagt.“ Es wird empfohlen, diese Daten nicht zu veröffentlichen und es wird ausdrücklich festgehalten, dass der Verantwortliche für die Verarbeitung der Daten bei Übertragung von Daten aus der besonderen Kategorie in keinster Weise zur Verantwortung gezogen werden kann, da sich die Verarbeitung in diesem Fall auf Daten bezieht, die der Nutzer der Website willentlich und wissentlich öffentlich gemacht hat. Die ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten zu erteilen ist wesentlich, falls Sie sich dazu entschließen, diese Informationen zu übermitteln.

Für eine etwaige Bewerberauswahl bei Besetzung einer Stelle wird darauf hingewiesen, dass auch die frei zugänglichen sozialen Netzwerke und die darin enthaltenen Profile genutzt werden können.

Freiwillig bereitgestellte Daten

Wenn Sie bestimmter Dienste auf der Internetseite nutzen, wie beispielsweise das Anfrage-, oder Kontaktformular, können personenbezogene Daten von Dritten verarbeitet werden, die Sie an den Inhaber der Datenverarbeitung senden. In diesen Fällen sind Sie der Verantwortliche für die Datenverarbeitung, der alle gesetzlichen Verpflichtungen und Haftungen übernimmt. In diesem Sinne geben Sie uns die größtmögliche Schadloshaltung in Bezug auf jegliche Vorhaltung, Ansprüche, Schadenersatzansprüche aus der Verarbeitung der Daten u.ä., die der Verantwortliche von Dritten erhalten kann, deren personenbezogene Daten durch die Nutzung der Funktionen der Webseite unter Verletzung der geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten verarbeitet wurden. Wenn Sie im Zuge der Nutzung der Webseite personenbezogene Daten Dritter zur Verfügung stellen oder anderweitig verarbeiten, garantieren Sie in jedem Fall, dass dieser spezielle Fall der Verarbeitung auf einer angemessenen Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 der Verordnung (Rechtmäßigkeit der Verarbeitung) beruht, welche die Verarbeitung der betreffenden Informationen legitimiert.

6. Nutzung für Statistikzwecke

Für die Nutzung zu Statistikzwecken und zur Verbesserung der Nutzeranwendungen werden anonymisierte Daten erfasst und verarbeitet, wobei eine lokale Speicherung von Cookies erfolgt. Diese kann von Ihnen auch mittels Klicks auf den entsprechenden Button bei Öffnung dieser Website blockiert werden.

7. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Plugins Sozialer Netzwerke

Auf diesen Seiten können Plugins von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram vorkommen, wie beispielsweise der „Gefällt-mir“ Button. Wenn der Nutzer diese Buttons tätigt, erklärt er sich bereit, dass die Daten für die Zeit der Nutzung an die Betreiber dieser Netzwerke übermittelt und Cookies eines Drittanbieters installiert werden können.

Ihre IP-Adresse kann auch dann von den Betreibern der sozialen Netzwerke in Erfahrung gebracht werden, wenn sie nicht als Mitglied dort angemeldet sind.

Die Daten werden direkt und anonym an facebook oder andere soziale Medien weitergegeben und dort verarbeitet. Somit können diese auch eine Verbindung zu ihrem jeweiligen Konto herstellen und gemäß der jeweiligen Datenrichtlinie Ihre Daten nutzen (siehe beispielsweise Privacy bei facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/). Der Nutzung dieser Daten kann auf https://www.youronlinechoices.eu/ widersprochen werden.

Die sozialen Netzwerke können die nicht personenbezogenen Daten der vom Werbetreibenden gesammelten Email Adressen Kunden auf den jeweiligen Server hochladen und die User-ID’s abgleichen. Am Ende werden all diese Abgleiche wieder gelöscht.

8. Verwendung der Daten in Zusammenhang mit Google

Durch die Verwendung der jeweiligen Software (z.B. Google Customer Match) können die Betreiber von Suchmaschinen durch anonymisierte Email-Listen gezielt Anzeigen innerhalb der Google-Suche, YouTube und Gmail erstellen und Kampagnen selbstständig optimieren. So kann Google etwa auch Kunden mit denselben Interessen aufspüren und sortieren. So werden Besucher mit gezielter Werbung erneut angesprochen (Retargeting). Hier wird auf die Nutzungsbedingungen von google verwiesen.

9. Rechte der betroffenen Person

Der Nutzer hat gemäß Art. 15 ff. der DSGVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten. Er hat zudem das Recht, die Vervollständigung der ihn betreffenden Daten oder die Berichtigung derselben zu verlangen, sowie zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Der Nutzer kann verlangen, dass die ihn betreffenden Daten, die er uns bereitgestellt habt, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Er hat ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

10. Cookies

Was sind Cookies?
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden, wenn Sie bestimmte Websites besuchen.
Wir verwenden Cookies für die Website und -Subdomains – wobei wir den Benutzer um seine Zustimmung bitten, wo dies ausdrücklich per Gesetz oder anderen einschlägigen Bestimmungen verlangt wird –, um dem Benutzer das Navigieren zu erleichtern und die an den Benutzer übermittelten Informationen zu personalisieren.
Wir verwenden darüber hinaus entsprechende Systeme, um Informationen über den Benutzer zu sammeln, wie zum Beispiel seine IP-Adresse, den verwendeten Browser und das Betriebssystem und/oder von einem Benutzer besuchte Websites für Sicherheits- und Statistikzwecke.
Wenn Sie entscheiden, Cookies zu deaktivieren oder abzulehnen, können Sie auf einige Teile der www.brand-fresh.it-Website und mit ihr verbundener Subdomains möglicherweise nicht zugreifen oder sie funktionieren nicht ordnungsgemäß.
Um eine vollständige und problemlose Nutzung dieser Website zu gewährleisten, sollten Sie Ihren Browser so einrichten, dass er diese Cookies akzeptiert. Die Cookies stellen für Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone keine Gefahr dar. Die von www.brand-fresh.it erzeugten Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, die zur Identifizierung des Benutzers verwendet werden können, sondern nur verschlüsselte Daten.

Arten der verwendeten Cookies

Die Website und mit ihr verbundene Subdomains verwenden die folgenden Arten von Cookies:

Technische Cookies

Diese Cookies ermöglichen die Navigation auf der Website und die Nutzung ihrer Funktionen. Ohne Cookies können Sie möglicherweise nicht auf diese Funktionen zugreifen oder sie funktionieren nicht ordnungsgemäß. Die absolut nötigen Cookies dienen dazu, eine Kennung zu speichern, sodass wir jeden Benutzer eindeutig zuordnen und einen einheitlichen und genau abgestimmten Dienst bereitstellen können.

Leistungscookies

Diese Cookies können von uns selbst oder von einem unserer Partner stammen; es kann sich dabei um Sitzungscookies oder um permanente Cookies handeln. Sie dienen nur der Website-Performance und Verbesserung. Diese Cookies sammeln keine Informationen, mit denen der Benutzer identifiziert werden kann. Alle Informationen, die mithilfe dieser Cookies gesammelt werden, werden in anonymer Form zusammengefasst und nur zur Verbesserung der Funktionalität der Website genutzt.

Funktionscookies

Cookies werden normalerweise infolge einer Handlung des Benutzers auf seinem Computer abgelegt, jedoch können sie auch empfangen werden, wenn dem Benutzer ein Dienst angeboten wird, ohne dass dieser ausdrücklich angefordert wurde. Sie können dazu dienen zu verhindern, dass derselbe Dienst demselben Benutzer mehr als einmal angeboten wird. Darüber hinaus ermöglichen diese Cookies der Website, Entscheidungen des Benutzers nachzuhalten. Die von diesen Cookies gesammelten Informationen sind anonym und können nicht dazu verwendet werden, das Verhalten des Benutzers auf anderen Websites zu beurteilen.

Cookies deaktivieren

Datenschutzgesetze geben Benutzern die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren („opt out“), die bereits auf ihrem Gerät installiert sind. Diese Option gilt für „technische Cookies“ (Art. 122 des italienischen Datenschutzgesetzes) und andere Cookies, die der Benutzer zuvor akzeptiert („opt in“) hat. Der Benutzer kann Cookies anhand von Browsereinstellungen deaktivieren und/oder löschen („opt out“).

So deaktivieren Sie Cookies:

Internet Explorer:

Blockieren oder Zulassen aller Cookies
1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken und dann auf Internet Explorer klicken.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Internetoptionen.
3.Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz, und verschieben Sie dann unter Einstellungen den Schiebregler nach oben, um alle Cookies zu blockieren, oder nach unten, um alle zuzulassen. Klicken Sie anschließend auf OK.

Das Blockieren von Cookies kann dazu führen, dass manche Webseiten nicht korrekt angezeigt werden.

Firefox:

Um die Cookies aller Websites zu blockieren, gehen Sie wie folgt vor:
1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Einstellungen.
2. Gehen Sie zum Abschnitt Datenschutz.
3. Setzen Sie die Auswahlliste neben Firefox wird eine Chronik: auf nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen.
4. Entfernen Sie das Häkchen bei Cookies akzeptieren. Klicken Sie auf OK.

Google Chrome:

1. Wählen Sie das Chrome-Menüsymbol aus.
2. Wählen Sie Einstellungen aus.
3. Wählen Sie unten auf der Seite Erweiterte Einstellungen anzeigen aus.
4. Wählen Sie im Abschnitt "Datenschutz" die Option Inhaltseinstellungen aus.
5. Wählen Sie Speicherung von Daten für alle Websites blockieren aus.
6. Wählen Sie Fertig aus.